Leckere und schnelle Hänchenmarinade

Hallo!

Heute habe ich ein neues, schnelles Rezept für euch. 
Veganer und Vegetarier brauchen ab hier nicht weiter zu lesen, denn es geht um Fleisch. Wir essen es sehr gerne, verzichten soweit es geht aber auf Schweinefleisch und da uns beiden Rind selten schmeckt fällt das ebenso weg. Bleibt nur noch Pute und Hänchen übrig.

Jeder der viel Pute und Hänchen (für mich ist es eigentlich das gleiche) isst der wird das Problem sicherlich auch haben. Irgendwann schmeckt das angebratene Hühnchen immer gleich. Kurz angebraten Salz, Pfeffer, That´s it. Schnell, doch nach einer gewissen Zeit ist der Geschmack langweilig.


Dafür hab ich eine eben so fixe als auch einfache Alternative. Hänchen mit einer leckeren Marinade.

Bei der Marinade ist es optional, ob das Hänchen darin nur kurz gewendet wird, oder ob das Ganze mehrere Stunden einwirken soll.
Zutaten
Hänchen/ Pute
Sojasauce
Honig

Die Sojasauce und den Honig mit einem Verhältnis von 1:1 mischen. Es dauert ein klein wenig, bis sich der Honig auflöst! Hänchen darin wenden, ober marinieren lassen und ab in die Pfanne. Beim Braten gut aufpassen! Durch den Honig karamellisiert das Hänchen nach ca. 2 bis 3 Minuten. An diesem Moment dürft ihr es nicht anbrennen lassen, das geht ganz ganz fix!

Das wars schon! Nach Geschmack salzen und fertig!


Durch die Kombination von Sojasauce und Honig schmeckt das Hänchen einerseits Salzig und süß zugleich. Außerdem ist es schön saftig!


Alex ♥

Kommentare

  1. Das sieht wirklich super lecker aus, da bekommt man direkt Hunger :-)!

    Auf meinem Blog findet zur Zeit eine kleine Benefit und Bilou Verlosung statt, vielleicht möchtest du ja teilnehmen :-)

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen