DIY: Herbstkranz für die Tür

Juhuuu, der Herbst hat uns endlich erreicht! Versteht mich bitte nicht falsch, ich mag den Sommer. Sehr sogar. Aber im September brauche ich keine 30°C+ mehr. Irgendwann muss der Sommer ein Ende haben, so traurig es auch sein mag.
Umso mehr freue ich mich schon auf den Herbst. Meine absolute Lieblingsjahreszeit!
Ich freue mich auf die kühlen Tage.
Ich freue mich auf die bunten Blätter.
Ich freue mich darauf Kastanien zu sammeln.
Ich freue mich auf die gemütlichen Stunden mit Kerzenschein und Musik von Bon Iver, auf den warmen Tee, wenn es draußen stürmt und regnet, auf die gemütliche Zeit im Bett mit einer Decke und einem guten Buch, auf die kuscheligen und dicken Schals...
Ich könnte die Liste ewig weiter führen...
Ihr merkt schon, ich liebe liebe liebe den Herbst!


Und was ich an dieser Jahreszeit noch so dolle liebe ist die Dekoration! Die Herbstfarben sind genau mein Beuteschema und passen perfekt in unsere vier Wände.
Sobald ich die erste Herbstdekoration in den Geschäften erblicke könnte ich eskalieren! All die kleinen Igel und Eichhörnchen, die bunten Blätter und Herbstzweige, herrlich. Egal wie oft ich in der Stadt bin und wie gut ich das Sortiment schon kenne, mindestens zu Nanu Nana und Depot muss ich jedes Mal! Dort könnte ich alles kaufen! So viel Platz haben wir nur leider nicht, hihi.


Bereits im letzten Jahr hatte ich hier meine Herbstdekoration gezeigt. Das darf dieses Jahr selbstverständlich auch nicht fehlen!
Ich bin mir zwar noch unschlüssig, was ich genau zeigen möchte, aber den Anfang werde ich mit einer kleinen, simplen Bastelei machen.
Das DIY wird ein herbstlicher Kranz für die Haustür sein!


Das kann als DIY gesehen werden, oder aber als eine kleine Inspiration wieder etwas selber zu machen. Ursprünglich wollte ich es mir leicht machen und einen fertigen Kranz kaufen. Blöd nur, wenn kein Einziger gefällt. Dann wird es fix selber gemacht!


Meine Materialien:
Ein Weidenkranz (Von Obi, ähnlich hier )
Die kleine Vogelscheuche (Von DM, aktuell)
Herbstblätter (Von Nanu Nana)
Äpfel (Von Depot)
Kastanien und Nüsse (Draußen gesammelt)
Schere
Heißklebepistole
Bänder (Von Depot und Rossmann)
Zeitung




Eigentlich sind die Bilder dazu schon selbsterklärend. Ich hab zuallererst die süße Figur mit dem Heißkleber befestigt, dann die Zweige auseinander geschnitten. Diese hab ich ebenfalls nach und nach befestigt. Kastanie und Apfel noch dazu. Zum Schluss noch einen Faden durch den Kranz gezogen und fertig.
Am längsten hat die Anordnung gedauert. Wie sollen die Blätter liegen? Noch eine Sonnenblume dazu? Vielleicht doch lieber einen Zapfen? Kastanien, ja oder nein?
Meistens funktioniert es bei mir am besten, wenn ich weniger nachdenke und gleich loslege. Im Kopf hatte ich eine grobe Idee und hab gleich angefangen.


Als weitere Idee könnten unten noch Fäden durchgezogen werden. Die dann entweder so lassen, oder weitere Blätter an die Spitzen kleben. Ganz nach Geschmack. Mir hat es in meinem Fall besser ohne Bänder gefallen.

Was sagt ihr zum Ergebnis? Mir gefällt der Kranz sehr dolle! :)
So kann der Herbst gut anfangen! 

Alex ♥


Kommentare

  1. Sehr süße Idee :-) Ich freue mich schon sehr auf den Herbst, aber irgendwie habe ich leider zur Zeit keine Lust unsere Wohnung herbstlich zu dekorieren.. :-(

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich zu gut! Einfach loslegen und die Lust kommt von alleine :))

      Löschen