Bounty Kuchen ~ Fast so gut wie das Original!

Ein Feiertag ist für mich immer eine super ausrede zum Kuchen backen und vorallem zum Kuchen essen!
Deshalb gab es am langen Wochenende eine leckere Köstlichkeit, naja um genau zu sein hatte ich sogar zwei Kuchen gemacht, von dem anderen habe ich nur leider vergessen Bilder zu machen.

Der Bounty Kuchen schmeckt fast eins zu eins wie die Riegel. Das habe ich zuerst kaum geglaubt, aber es stimmt.
Der Kuchen besteht aus drei Teilen, ist aber wirklich simpel zu händeln.


Zutaten: 

Der Boden
- 230g weiche Butter
- 150g Zucker (alternativ auch Xucker oder Stevia)
- 4 Eier
- 200g Mehl
- 1/2 Packungen Backpulver
- 1 Prise Salz
- 4 EL Milch
- 3 EL Kakao

Die Mitte
- 500ml Milch
- 6EL Grieß
- 150g Butter
- 150g Zucker
- 200g Kokosraspeln

Guss
- 150g Kuvertüre

Zubereitung: 
Die Angaben reichen für eine normale Springform, oder aber auch ein Backblech!

- Backblech/ Springform mit Backpapier auslegen, die Springform an den Seiten zusätzlich mit Butter einfetten
- Backofen auf 180°C vorheizen

- Die Butter und den Zucker schlagen, nach und nach die Eier 
- Mehl, Kakao, Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen
- Die trockenen Zutaten  und die Milch abwechselnd nach und nach mit dem anderen Gemisch mixen
- Den Teig in der Springform/ dem Blech verteilen und ca. 20 Minuten backen, auskühlen lassen

- Für die Kokosmasse aus der Milch, dem Grieß, der Butter und dem Zucker einen Grießbrei kochen
- Wenn die Masse eine schöne feste, aber noch leicht flüssige Konsistenz hat die Kokosflocken unterrühren
- Die Masse auf den leicht abgekühlten Boden verteilen
-  Kuvertüre schmelzen und den Kuchen damit bestreichen
- TIPP: Bisschen Sahne unter die Kuvertüre mischen, damit es weicher wird
- Alternativ weniger Kuvertüre schmelzen und mit einem Löffel leichte Fäden über den Kuchen ziehen

Fertig!

Ein Bountyriegel im XXL Format! :D


Sieht das nicht lecker aus? 
Falls das einer von euch nachmachen wird, dann gebt mit doch bitte Bescheid, ob es euch geschmeckt hat. Das würde mich riesig interessieren!

Und da jetzt erstmal alle Feiertage wieder vorbei sind wird nun wieder vermehrt auf die Ernährung geachtet! Das Backen kommt dadurch natürlich nicht zu kurz. Es wird/ muss nur gesünder werden.
Einige Ideen habe ich schon im Kopf, mal sehen wann ich es schaffe diese umzusetzen!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen und sonnigen Tag.
Genießt das herrliche Wetter. In den paar Tagen Sonne bin ich sogar schon schön braun geworden. Ein wirklich seltener Anblick bei meiner sonstigen Blässe :D 

Alex ♥

Keine Kommentare