Rotkäppchenkuchen

Guten morgen ♥

Nach einer minimalen Sendepause melde ich mich wieder mit einem leckeren Rezept für einen Kuchen. Ich hab schon wirklich seit einer Ewigkeit kein Kuchenrezept mehr auf meinem Blog gezeigt, schnade über mein Haupt. Dabei backe ich wirklich sehr gerne. 
Noch lieber esse ich sowas auch, aber seit einigen Wochen versuche ich unter der Woche auf solche "ungesunden" Sachen zu verzichten und am Wochenende darf dann alles gegessen werden.
Das klappt mal mehr mal weniger, aber ich bin bisher ziemlich stolz auf meine Disziplin.

Ich nehm das Ganze auch nicht zu Ernst und verzichte nicht immer auf ALLES was Zucker hat. Nachwievor finde ich das totalen Schwachsinn. Wenn ich Hunger auf etwas Süßes habe, dann versuche ich es erstmal mit Obst oder einem Fruchtriegel, wenn das nicht hilft, dann gibt es halt auch mal as Süßes, nur halt WENIG! Doch meistens bleibt es bei dem Obst oder dem Riegel.
Auf Schokolade wird auch nicht verzichtet. Statt Vollmilch gibt es nun aber super Zartbitter!


Nun bin ich etwas von meinem eigentlichen Kuchen zu gesünderer Ernährung umgewechselt. Zurück zum Wichtigen! Der Kuchen :D
Vom Arbeitsaufwand her ist er wirklich schnell und einfach gemacht, nur die Abkühlzeiten dauern etwas länger.


Zutaten

Für den Teig:
- 70g Margarine
- 50g Zucker
- 2 Eier
- 140g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 2 EL Nutella
- 1 Glas Sauerkirschen

Für die Creme:
- 500g Quark
- 50-100g Zucker
- 2 Pck. Vanillezucker
- 500 ml Sahne
- 3 Pck. Sahnesteif

Für die rote Glasur:
- Kirschsaft
- 1 Pck. Tortenguss rot


                                Zubereitung
- Ofen auf 180° vorheizen
- Eine runde Tortenform mit Backpapier auslegen und an den Seiten mit Margarine oder Butter beschmieren
- Margarine, Eier, Zucker, Mehl und Backpulver miteinander verrühren und die Hälfte vom Teig in die Form geben
- Zur anderen Hälfte in der Schüssel Das Nutella hinzugeben und vermixen, optional geht natürlich auch Kakaopulver
- Den Teig ebenfalls in die Form geben und mit einer Gabel leicht miteinander vermischen, damit ein Muster entsteht
- Kirschen abtropfen lassen, Saft nciht wegkippen, sondern in einem Glas aufheben!
- Kirschen auf dem flüssigen Teig verteilen und für ca. 45 Minuten backen
- Holzstäbchenprobe zur Kontrolle machen
- Kuchen auf Zimmertemperatur erkalten lassen
- Für die Creme die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen
- Quark, Zucker und Vanillezucker miteinander vermischen und die steife Sahne vorsichtig mit einem Löffel unterheben
- Die Creme auf den erkalteten Kuchen geben und für ca. 30min in den Kühlschrank stellen
- Tortenguss aus dem Kirschsaft nach Anleitung zubereiten, (Keinen weiteren Zucker in den Guss hinzufügen) über den Kuchen geben und in den Kühlschrank stellen
- Fertig!

Ich hatte noch einiges an Quarkmasse übrig und habe diese mit Hilfe von einem Spritzbeutel auf dem Kuchen drapiert. Die Deko könnt ihr so machen wie ihr wollt, bzw. komplett weglassen.



Alex ♥

1 Kommentar