Unser Ostern 2016 + Dekoration + Essen ♥

Hallo ihr Lieben ♥

ich hoffe ihr hattet alle wundervolle Ostern.

Wir haben die freien Tage ausgiebig mit unseren Familien verbracht, leckeres Essen gekocht und paar Ostereier verzehrt. Schade, dass das Wetter nicht so ganz mitgespielt hat wie gewollt, aber trotzdem waren es schöne Tage ♥

In diesem Post möchte ich aber nicht groß um das Wetter schwafeln, sondern euch einige Eindrücke von unserem Osterfest zeigen. Bunte Ostereier, Dekoration und Naschereien

Die Eier färben wir einige Tage vor Ostern, nagut wir färben sie nicht wirklich. Seit dem letzten Jahr beziehen wir die Eier gerne mit bunten Folien.
Färben finde ich auch super, nur leider wird mir das etwas zu eintönig und ist nach vielen Jahren immer das Gleiche.
Die marmorierten, gestreiften, gesprenkelten etc. Versionen hatte ich auch mal ausprobiert, aber es ist immer eine Sauerei geworden und am Ende sah das Ergebnis leider nie so gut aus wie auf der Verpackung.


Die Folien wiederum päppeln die Eier mit den bunten und vielfältigen Motiven ordentlich auf. Und Ostern MUSS für mich bunt sein!
Außerdem ist das beziehen mit den Folien deutlich schneller als das Färben. Dabei werden die Eier regulär gekocht und ausgekühlt. Zum Beziehen wird wieder Wasser in einem Topf zum Kochen gebracht, die Folie kommt über das Ei. Beides wird mit einem Löffel vorsichtig in das Wasser gehalten. Die Folie zieht sich in nicht mal 2 Sekunden zusammen und fertig ist das bunte Ei.
Selbst für mich als Erwachsene ist das ein riesen Spaß!


Die Folien gibt es übrigens in so ziemlich jedem Laden, der auch normale Eierfarben verkauft. In russischen Geschäften gibt es meistens die günstigsten Folien mit den hübschesten Motiven. Meine sind größtenteils auch von dort und von DM, bei Real hab ich auch welche gesichtet.

 
Vergleichsweise zu den anderen Feiertagen ist die Osterdekoration bei mir sehr minimalistisch ausgefallen.
Das Auffälligste ist ein bunter, selbstgemachter Osterkranz an der Haustür, den ich euch erst vor einigen Tagen in einem separaten Post gezeigt habe *klick*
Ansonsten sind kleine Dekoelemente in der Küche und im Wohnzimmer verstreut.

Den hat meine Mama selber gemacht!

Zum Essen gab es bei den Eltern wieder super viel leckeres. Das größte Highlight war Schaschlik und Piroschki (Gebackener Teig mit Äpfeln oder trockenen Früchten!).
Nach den ganzen Feiertagen werden wir nun fasten und uns wieder gesund ernähren. Puh, nach so viel Essen muss das wirklich sein!



Hier ein klitzekleiner Einblick auf unser Essen.. und es gab noch so viel mehr. Bei den Eltern schmeckt es doch wirklich immer am Besten! Besonders das Soja - Schaschlik! Das Beste vom Besten. Lecker...

Der Osterhase hat uns übrigens auch reichlich mit bunten Ostereiern und Schokolade beschenkt.
Ein Teil unserer Ausbeute:


So, ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick in unser Osterfest gefallen und ihr hattet alle ein tolles Fest und eine schöne Zeit mit der Familie!

Alex ♥

Gesunde Haferkekse ♥

Auf meiner ewigen Suche nach gesunden "Süßigkeiten" bin ich auf einen richtigen Goldschatz gestoßen.
Schokoladenkekse aus Haferflocken. Sehr gesund und ultra lecker!


Seit einigen Wochen probiere ich es nun mich etwas gesünder zu ernähren. Es gibt Leute für die ist das so einfach wie das Atmen, für mich eher das Gegenteil!
Normale Mahlzeiten sind dabei nicht das große Übel. Da fällt es mit sehr einfach auf fettige Sachen oder fertiggereichte zu verzichten, weil ich wirklich gerne gesund Koche. Das Problem sind die Naschereien und jede Art von Gebäck!


Da kann ich nie widerstehen.
Das habe ich definitiv von meiner Mama geerbt. Während die Männer im Haus eher weniger auf Gebäck fliegen sind wir zwei immer bereit ein schönes Stück Kuchen zu verputzen... schon alleine wenn ich dadrüber schreibe könnte ich wieder was Süßes essen! Grrr...!
Wenn ihr nützliche Tipps gegen diese Versuchungen habt, dann immer her damit!

Komplett nichts Süßes mehr ist für mich keine Option. Ich möchte nicht auf etwas verzichten, was ich wirklich gerne esse. Allgemein finde ich radikalen Verzicht auf etwas, was sonst wirklich gerne gegessen wird totalen Schwachsinn. Ernährung sollte niemals ein Zwang sein, sonder Spaß machen. Anstatt zu Verzichten wird halt weniger als üblich gegessen. Das bringt auch schon eine Menge!


Etwas vom Thema abgekommen...
Jedenfalls bin ich jedesmal super glücklich wenn ich mal eine gesunde süße Alternative finde.


Für die Kekse braucht ihr: 
- ca.100-130g Haferflocken
- 100g Dinkelmehl
- 30g Kakopulver
- 2 TL Erdnussbutter
- 1 EL Sonnenblumenöl
- 6 EL Milch
- 1/2 Backpulver
- 50g Zartbitterschokolade /Kuvertüre
- 2-3 TL Süße (Honig, Agavendicksaft etc.)
- 1 Ei

Zubereitung:
- Backofen auf 180° Umluft vorheizen
- Alle Zutaten, außer der Schokolade, mit einem Mixer ordentlich verrühren
- Die Schokolade raspeln und unter den Teig heben
- Mit Hilfe von zwei Teelöffeln oder mit den Händen kleine Kugeln formen, auf das lech legen und leicht platt drücken
- Für 10 Minuten backen
Fertig ♥


Die Kekse innerhalb von 3-4 Tagen am besten aufessen, falls sie überhaupt so lange halten!
Mittlerweile bin ich etwas süchtig nach diesen Keksen geworden. Probiert sie aus!

Übrigens: Bei der Erdnussbutter bin ich zunächst etwas stutzig geworden, ob das denn so gesund sein kann. Nach einigen Recherchen hab ich sogar herausgefunden, dass Paar Stücke Apfel mit einer dünnen Erdnussbutterschicht kurz vor dem Schlafen gehen sogar beim Abnehmen helfen sollen.
Das ist doch mal eine tolle Neuigkeit :D

So und mit dieser weisen Erkenntnis verabschiede ich mich nun und wünsche euch einen wunderschönen Tag.

Alex ♥

DIY: Ostereierkranz ♥

In knapp einer Woche ist Ostern!
Diese Feststellung hat mich wirklich schockiert, als ich in den Kalender geblickt habe! Unfassbar, dass wir schon auf Ende März zugegeben. Ich war ja der Meinung, dass das letzte Jahr schnell vorüberging, doch 2016 hat gefühlt noch einen Gang daraufgelegt!
Oder geht es nur mir so?


Zu Ostern ist es glücklicherweise nicht all zu hektisch. Die ganze Familie trifft sich bei den Eltern, es wird lecker gegessen und dann gibt es meist nur für die Kinder kleine Geschenke wie Schokolade oder Geld. Ganz gemütlich also!
Dekorationsmäßig wollte ich in unserer Wohnung auch nicht viel tun. Einige Dekoelemente im Wohnzimmer, mehr nicht.
Nur für die Eingangstür hatte ich schon seit dem Sommer ein kleines DIY im Blick gehabt und es endlich umsetzten können. Ein Ostereierkranz!



Mir macht das unglaublichen Spaß meine Dekoration selber zu machen, da war es nur selbstverständlich, dass ich auch was für Ostern machen muss.

Da der Kranz wirklich toll geworden ist möchte ich diese kleine Idee mit euch teilen...

Alles was ihr dazu braucht: 

- einfache Wolle in verschiedenen Farben
- Kleine Luftballons (Wasserluftballons)
- weißen Bastelkleber (von Tedi für 1 € oder ähnlichen)
- Wasser
- Zeitungspapier
- Frischhaltefolie!
- Schere
- Heißkleber oder Sekundenkleber
- Einen Faden/ Schnur/ Geschenkband

Das DIY ist wirklich super simpel. Das einzige was lange dauert ist die Trockenzeit von mindestens einem Tag, sicherheitshalber hab ich zwei daraus gemacht.


Here we go 
1. Tisch mit Zeitung bedecken und diese Fläche mit Frischhaltefolie auslegen
2. Kleber mit etwas Wasser mischen (nach Gefühl... der Kleber sollte dünnflüssig sein)
Nebenbei: Für meine Ballons hab ich von dem Tedi- Kleber ca. vier Stück gebraucht!
3. Die Wolle nach und nach in den Kleber wickeln, gut einsaugen lassen und dann den Kleber mit den Fingern von der Wolle ziehen (am besten Handschuhe tragen, weil es nach einiger Zeit wirklich klebrig wird)
4. Die mit Kleber versehene Schnur um den Ballon wickeln. Wie viel sehr ihr auf den Bildern so ungefähr
5. Ballons zum Trocknen beiseite legen. Ebenfalls auf Frischhaltefolie!
6. Beim Trocknen gelegentlich wenden, da sich der Kleber unten absetzt.
Fertiiiiiiiiig ♥


Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?
Den Kranz könnte natürlich auch in einer Farbe gemacht werden, oder knalligere Farben, doch mir haben für die Osterzeit pastelige, sanfte Farben gut gefallen.

Für die Zeit nach Ostern habe ich auch schon eine Idee für einen Kranz, aber dazu zeige ich euch in einigen Wochen mehr.
Grundsätzlich würde ich super gerne mehr basteln, backen oder kochen, doch durch die Arbeit komm ich einfach nicht so dazu wie ich es gerne hätte! Wirklich ärgerlich :(


Durch die fehlende Zeit habe ich es bis jetzt noch nicht geschafft etwas an meinem Memorybook für 2016 zu machen. Hoffentlich komme ich bald dazu, denn das möchte ich euch natürlich auch noch zeigen!
So viel vor, aber so wenig Zeit. Wer hat das Problem noch? :D

Ich wünsche euch jedenfalls eine schöne "Vor-Osternzeit"


Alex ♥

DM Haul - Neue Kosmetik! ♥

Wie vermutlich jedes zweite Mädchen bin auch ich DM-Süchtig! Ja, ich gestehe!
Warum? Tja, keine Ahnung, aber ich könnte wirklich Stunden in diesem Laden verbringen. Für meinen Freund ist das DAS WUNDER schlechthin. Jedes Mal wenn ich erwähne, dass ich zu DM möchte fragt er mich was ich denn schon wieder da brauche. Was ich brauche? "Och, nur mal gucken!"
Aus "Nur mal gucken" wird in meinem Fall übrigens immer ein Einkauf von mindestens 10 Euro.
(Wie auch immer ich das schaffe!?)
Da ich in letzter Zeit so viel bei DM shoppen war möchte ich euch das natürlich auch nicht vorenthalten und zeige euch erstmal meine dekorative Kosmetik. Einiges davon habe ich schon fleißig probiert , damit ich euch einen kleinen Eindruck dazu geben kann.

Los geht´s mit den Gesichtssachen 

Auf den Concealer bin ich durch einige YouTuber aufmerksam geworden, die alle von ihm in den höchsten Tönen geschwärmt haben. Das hat mich super neugierig gemacht und nach einigen Fehlversuchen (der Concealer war wirklich STÄNDIG ausverkauft) konnte ich ihn endlich ergattern! Ist er so gut wie alle sagen? Ja ist er! Besonders für sehr helle Hauttypen wie mich ist der Concealer echt klasse. Außerdem deckt er etwas stärker als mein sonstiger Favorit von Essence ab.

Das Puder kaufe ich immer wieder nach. Es deckt gut und hält lange auf der Haut. Beim Kauf hatte ich mich ausversehen einmal vergriffen und eine Nummer zu dunkel gewählt. Diese hat dann meine Mama bekommen und ich musste nochmal los und mir meine helle Nummer 01 besorgen.

Auf die Beauty Effect CC war ich am meisten gespannt. Am liebsten verwende ich eine CC Creme von Loreal für den Alltag, da diese jedoch etwas preiswerter ist wollte ich mich  nach einer Alternative umschauen und hab diese gefunden.Von der CC Creme hatte ich bisher auf keinem Blog gelesen und hab sie dann aus reiner Neugierde mitgenommen. Sie ist wirklich hell, es gibt aber auch eine dunklere Variante, sie deckt gut ab und hinterlässt keine schwere Schicht auf der Haut. Ich hab also nicht das Gefühl, dass ich komplett zugeklatscht bin. Super gefällt mir an ihr auch der Lichtschutzfaktor, der mit inbegriffen ist Für den Sommer ist das wirklich mehr als optimal.
Ein einziges Mal hat sie beim Auftrag etwas gekrümelt, aber vielleicht habe ich sie einfach nur zu dolle verrieben?! Ansonsten bin ich bisher ganz zufrieden mit dem Produkt.

Zu den Augen 

Normalerweise war ich bisher kein großer Fan von Lidschatten Stiften, bis ich diese gefunden habe!
Sie sind wahnsinnig gut pigmentiert, fühlen sich sehr geschmeidig auf der Haut an und lassen sich schön verblenden. Der minimale Schimmer in der Farbe wirkt nicht zu aufdringlich und stört nicht.
Von diesen Stiften gibt es vier Farben. Zusätzlich zu meinen zwei Farben noch weiß und schwarz.
Durch die Konsistenz der Stifte hatte ich erst die Befürchtung, dass sich die Farben in den Lidfalten absetzen würden, doch das ist nicht der Fall. Ein tolles Produkt zu einem kleinen Preis!


Weiter geht es auch mit den Augen und zwar mit dieser hochgelobten Mascara von Catrice. In einem vorherigen Blogpost hatte ich schon erwähnt, wie sehr ich die schwarze Glamour Doll Mascara von Catrice liebe und seit Jahren keine andere benutzt habe. Jetzt benutze ich zwei! Die schwarze und diese Version, die meiner Meinung nach sogar noch einen Tick besser ist als die schwarze. Sie holt sogar aus meinen kleinen Wimpern das Beste raus. Ich hätte kaum gedacht, dass es noch was besseres als die schwarze Version geben könnte doch das gibt es. Ich bin wirklich verliebt in diese Mascara!

Verliebt bin ich übrigens auch in diesen Eyeliner von Manhattan. Mittlerweile habe ich schon soho unzählig viele Eyeliner getestet. Ständig sind sie zu schnell eingetrocknet, waren zu hell oder zu unhandlich. Nachdem also gefühlt 100 Eyeliner ein Griff ins nichts waren habe ich endlich meinen Schatz gefunden! Feiner Pinsel, satte schwarze Farbe! Klasse. Ich hoffe nur er trocknet nicht schnell ein.


Der Kohle Kajal war leider ein Griff ins Klo! Auf dem Handrücken geswatcht sah die Farbe toll aus. Auf den Augen/Wasserlinie leider gar nicht mehr. Dabei war ich bisher immer sehr zufrieden mit den Kohlestifen von Catrice! Neben diesen habe ich nämlich noch einen braunen und einen schwarzen. Die sind wirklich top! Vermutlich liegt der Fehlgriff nur an der Farbe!

Next: Lippen! 

Meine Lieblingsprodukte!!! Ich liebe Lippenstifte. Danach bin ich genau so süchtig wie andere Freuen nach Schuhen (Ok, nach denen bin ich auch süchtig!)
Von Essence habe ich mittlerweile unzählige Lippenstifte. Das Preis- Leistungsverhältnis ist bei diesen Produkten einfach mehr als HAMMERMÄßIG. Ich frage mich immer wieder wie ein so günstiges Produkt so unschlagbar sein kann. Die Lippenstifte halten auf meinen Lippen locker einige Stunden aus, mit Essen, Trinken.. etc. Für 2,50 Euro ist das mehr als man erwarten kann!
Von allen Drogerie Lippenstiften sind das wirklich meine größten Favoriten.



Neben den Essence Lippenstiften durfte auch mal einer von Maybeline mit. Diese Farbe hatte ich schon lange im Auge. Der Lippenstift hält sich ebenfalls locker einige Stunden auf den Lippen und zu meiner Überraschung riecht er super lecker nach Zuckerwatte! :D


Hier seht ihr nochmal alle Lippenstifte auf der Hand geswatcht! Alles sehr schöne Rosatöne, die geradezu nach den Frühling schreien. (Hoffentlich erreicht dieser Ruf das Wetter auch endlich! So langsam habe ich keine Lust mehr auf das kalte Biggerwetter! :()

Zu guter letzt noch Nagellacke 

Diesmal durften zwei von Trend it Up mit. Von der Marke bin ich bisher hellauf begeistert. Die Lacke halten ca. 4-5 Tage ohne absplittern. Die Farben sind zudem wirklich sehr besonders. Die Deckkraft ist je nach Farbe schon nach nur einer Schicht gegeben! Was soll ich noch groß dazu sagen? Wirklich tolle Lacke, davon dürfen bald noch einige mehr bei mir einziehen!

Habt ihr noch gute Empfehlungen für mich? Egal welche Art von Makeup! Immer her mit den Ratschlägen:)


Alex ♥

Frühstücksidee: Porridge mit Kokosmilch!

Guten Morgen ♥
Da ich es diese Woche leider nicht mehr geschafft habe etwas unter der Woche zu posten gibt es heute wieder eine leckere Frühstücksidee!

Diesmal zeige ich euch wie ich mein liebstes Porridge zubereite. Dieses Gericht ist im Internet so mega gehypt worden, da kam ich einfach nicht drumherum es auch zu testen. Also wurde es getestet, abgewandelt und mit der spitzennote verzeichnet!
Leichter kann ein Frühstück kaum noch sein.

Ihr Braucht dazu nur: Eine Tasse feine Haferflocken, eine Tasse Wasser und eine Tasse Kokosmilch!
Zubereitung: Alles in einen Topf geben und köcheln lassen bis die Masse dickflüssig wird. 
Thats it!

Ursprünglich wird das mit normaler Milch gemacht, da Kokosmilch aber gesünder ist bin ich darauf umgestiegen. Dazu ist der Geschmack mit Kokosmilch auch viel besser als mit normaler Milch, was natürlich auch nur meine eigene Meinung sein kann!?
Meine Mengenangaben reichen übrigens für zwei Personen und dadurch dass die Haferflocken wirklich enorm sättigen brauch man von dieser Speise nicht sehr viel zu machen.


Wer es etwas süßer mag der könnte noch Zucker reintun oder als gesunde Alternative Agavendicksaft! Für mich persönlich reicht die Süße der Kokosmilch vollkommen aus.
Damit der farblose Brei etwas bunter wird gebe ich gerne verschiedene Obstsorten oder Kokosflocken dazu. Gerne auch Obst aus dem Kühlfach! Das wird sehr schnell warm und verleiht dem Ganzen eine leckere Note.
An besonders mutigen Tagen gibt es sogar einen Klecks Nutella drauf *lecker lecker*


Was isst ihr denn so am liebsten zum Frühstück? Bei uns gibt es das Porridge gefühlt mindestens jede  zweite Woche!
Alex ♥