Gesunde Bananenwaffeln

Hurra es ist Wochenende!
Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch!
Wie startet ihr am Wochenende immer in den Tag?
Wir haben es uns angewöhnt ausgiebig und lecker zu frühstücken. In der Woche ist das leider meist nicht möglich, da es morgens immer schnell gehen muss, doch am Wochenende nehmen wir uns die Zeit dafür.
Da stelle ich mich morgens...naja manchmal auch fast schon mittags sogar freiwillig und gerne in die Küche und zauber etwas leckeres auf den Tisch.
Meistens kommen dann Sachen wie: Porridge, Omlett, frische Croissants, Obst, Kaiserschmarrn, Brötchen, Waffeln oder unsere liebsten Pancakes auf den Tisch.

Die Pancakes hatte ich euch schon vor einer Ewigkeit vorgestellt, heute verrate ich euch mein liebstes Rezept für gesunde Bananenwaffeln ohne Zucker!


Zutaten: 
- 2 reife Bananen
- 2 Eier
- etwas Zitronensaft und Schale
- 1/2 packung Backpulver
- Dinkelmehl
- Kokosmilch

Zubereitung:
- Die Bananen schälen und mit einer Gabel in der Schüssel zermatschen
- Eier, Backpulver, Zitronensaft und Schale hinzugeben und vermixen
- Mehl und Milch abwechselnd hinzufügen
(Dabei habe ich leider keine genauen Angaben, weil ich das meistens nach Gefühl mache. Der Teig sollte zum Schluss leicht dickflüssig sein. Vermutlich kennt ja jder die Konsitenz von Waffelteig :D)
- Eine Kelle pro Waffel in das Waffeleisen geben und warten, bis diese schön braun sind!

Fertig!


Zu den Waffeln gab es diesmal noch Joghurt und Beeren!
Wer kein Bananenfan ist kann die Waffeln trotzdem ausprobieren. Mein Freund war zuerst auch nicht begeistert von der Idee mit den Bananen, also habe ich ihm normale Waffeln und mir Banenwaffeln gemacht. Drei Mal dürft ihr raten wer die Bananenwaffeln dann überwiegend gegessen hat! Ich nicht! :D

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende! Ich begebe mich jetzt in die Küche und schaue mal was heute auf den Frühstückstisch kommt ♥


Alex ♥

Keine Kommentare