Weihnachtsdeko und zwei Diy´s ♥

Hallooooo ♥

Vor einigen Monaten habe ich euch meine Herbstdeko gezeigt, also zeige ich euch mit größter Freude auch meine Weihnachtsdekoration!

Weil es unser erstes gemeinsames Weihnachten in unserer Wohnung ist hatten wir bis auf zwei kleine Figuren absolut NICHTS Dekomäßiges im Haus. NICHTS!!!! Und für einen Dekofanatiker wie mich ist das natürlich grausam! Wir haben quasi von 0 angefangen und haben alles neu kaufen müssen. Das ging sehr auf den Geldbeutel (hauptsächlich meinen), aber dafür müssen wir nächstes mal schon weniger kaufen und für ein schönes zu Hause ist mir nichts zu teuer. Da verzichte ich lieber auf Lebensmittel oder Klamotten, aber Hauptsache in den vier Wänden ist es gemütlich und schön!
Erst Recht zu Weihnachten.

Für nächstes Jahr hab ich jetzt schon einige neue Ideen, aber für ein Jahr wird das dann doch etwas zuhuu viel werden ( So ganz will ich dann doch nicht aufs Essen verzichten müssen :D) .


Meine Zimmer mit der meisten Deko sind das Wohnzimmer, die Küche und der Flur. Die Zimmer in denen wir uns am meisten aufhalten.. das Bad wird gerade renoviert, also herrscht im Büro ein Chaos, da dort all die Sachen vom Bad stehen und das Schlafzimmer befindet sich noch etwas in der Einfidungsphase. Es gefällt mir gut, aber etwas fehlt noch... kennt ihr das wenn etwas bestimmtes fehlt? Sozusagen das I-Tüpfelchen. Aber ich weiß noch nicht was es ist!
Aber gut dazu vielleicht ein anderes Mal mehr :D

Los gehts mit der Deko!


Das ist unser hängendes regal im Wohnzimmer.. zur Herbstzeit hing dort eine Blättergirlande und nach dem Abdekorieren war mir das gute Stück viel zu nackig, also musste auch zu Weihnachten wieder was drauf. Dafür hab ich eine einfache Tannengirlande aufgehangen und Eiszapfen drauf gefädelt.
Oben steht unser Adventskalender, den ich euch schon gezeigt habe und wird immer weniger und weniger :´(
Ich könnte mich dran gewöhnen fast jeden Tag ein kleines Geschenk zu bekommen :D
Der süße Weihnachtsmann rechts auf dem Bild war übrigens mein Nikolausgeschenk vom Mann ♥




Diese Kleinigkeiten stehen bei uns im Wohnzimmer auf der Fensterbank. Da unsere Bank super lang ist stehen da mehrere Pflanzen, diese Dekofiguren und dazwischen hab ich echte Tannenzweige und Kugeln platziert. Auf den Fenstern selber sind noch einige Sticker und eine lange Eiszapfenlichterkette. Ihr wisst ja.. Lichterkettenliebe ♥


Wo ich schon bei Fensterbänken bin... diese Buchstaben stehen bei uns in der Küche. Zum nächsten Jahr hat der Mann sogar vorgeschlagen, dass wir uns rote Gardinen in die Küche holen, damit das noch etwas harmonischer aussieht! Guter Mann :D


Bevor wir wieder im Wohnzimmer weiter machen zeige ich euch kurz meine Laternen im Flur. Diese hab ich weihnachtlich geschmückt und jeweils eine LED Kerze reingetan. Die zwei standen schon zur Herbstzeit an dieser Stelle und bleiben da vermutlich für immer, nur mit passender Deko zu all den Jahreszeiten.


Okay, zurück ins Wohnzimmer. Da hat es sich unser Teddy seit einigen Wochen gemütlich gemacht und sogar passend zur Weihnachtszeit hübsch gekleidet. Vielleicht schenke ich ihm noch einen hübschen Schal, damit er nicht friert. Der Kleine trägt übrigens eine normale Mütze und der Große einen Überzug der eigentlich für Stühle gedacht ist :D So ein Dickschädel!



Das ist meine Dekoration für unsere Vitrine. Oben ein Schneewunderland und unten ein weihnachtlicher Wald mit Santa. Pulverschnee ist auch so eine kleine Sucht von mir zur Weihnachtszeit... wenn es draußen schon nicht schneien will, dann halt in der Wohnung!


Schneemann in der Vase ♥

Dieser süße Schneemann ist mein erstes DIY für euch.
Dazu hab ich eine runde Vase (von Nanu Nana) mit Pulverschnee befüllt und die Augen, den Mund und die Nase aus Klebefolie, Washitape, Pappe ausgeschnitten und draufgeklebt. Fertig! Für einen tollen Effekt könntet ihr noch eine Lichterkette in der Vase verstecken. 

Da mir der Süße noch obenrum etwas zu nackig war hab ich ihm schnell einen klassischen schwarzen Zylinder bebastelt!


So hab ich es gemacht: Ich hab so ca. ausgemessen wie groß das Loch oben auf der Vase ist und hab einen dementsprechend etwas größeren Kreis aus Pappe ausgeschnitten. Dabei ist nur wichtig, dass die Auflagefläche vom Hut später genau auf dem Rand liegt. In diesen Kreis hab ich dann einen etwas kleineren  Kreis geschnitten. Mit diesem Radius hab ich einen weiteren Kreis ausgeschnitten mit kleinen Zacken an den Seiten, damit man diesen leichter festkleben kann.
Jetzt wird es etwas mathematisch... das lange rechteckige Stück ist genau so lang wie der Umfang vom kleinen Kreis... gerne auch ein kleines Stück länger zur besseren Befestigung.
Das rechteckige Stück wieder mit Zacken versehen! Ran ans Kleben. Zuerst hab ich den kleinen Kreis an das lange Rechteck geklebt. Mit etwas Tesafilm geht das schnell und einfach. Nachdem das fertig war hab ich den großen Kreis über die Zylinderform gestülpt und fertig ist der Hut. Mit Tesafilm das letzte Stück auch noch etwas fixieren und es hält super.


Schon hat euer Schneemann auch einen klassischen Zylinder auf dem Kopf. Das silberne Bändchen ist Washitape, aber wer sowas nicht zur Hand hat... Bänder oder weitere bunte Pappe tun es auch super.
Tada... so schnell zaubert ihr euch euren eigenen Schneemann ins Haus ♥


Leuchtende Leinwand ♥

Das zweite DIY ist eins meiner Lieblingsdekorationen in der Wohnung. Dazu braucht ihr nur eine oder mehrere Lichterketten, Pinsel, Acrylfarbe, eine Leinwand, Deko und ein Cuttermesser


Da "Let it snow von Dean Martin" mein Lieblingslied zur Weihnachtszeit ist hab ich mich für den Spruch "Let it snow" entschieden. Diesen hab ich am Computer mit einer schönen Schrift geschrieben, so groß wie nur möglich ausgedruckt und auf die Leinwand abgepaust. 
Dazu hab ich den Schriftzug auf die Rückseite geklebt und bin ans Fenster gegangen und hab alles mit einem Bleistift vorsichtig nachgezogen.


Nachdem das fertig war hab ich die Schrift vorsichtig mit schwarzer Farbe angemalt.


Da mir das Bild etwas zu leer war hab ich mit einfachem Bastelkleber diese hübschen Schneeflocken drangeklebt und rotes Glitterwashitape angebracht.


Im nächsten Schritt hab ich vorsichtig Löcher in die Buchstaben geschnitten. Überlegt euch gut vorher wo ihr sie hin haben wollt und macht auch nur so viele Löcher wie ihr Lichter an der Kette habt! Bei mir sind es 20 Löcher oben und 20 unten geworden. Wenn ihr die fertig gemacht habt piekt ihr die einzelnen Leuchten vorsichtig durch die Löcher und fertig ist das Kunstwerk!


So sieht mein fertiges Bild aus. Ich finde es super toll. Im Dunkeln hat ein es einen tollen Effekt!
Solche Bilder wären auch ein tolles Geschenk für die Mama oder die Freundin zu Weihnachten! Es muss ja nicht unbedingt ein Spruch sein... ein Stern oder eine Tanne geht auch oder für die Männerwelt ein Umriss von einem Auto und mit Lichtern verziert. Es gibt super viele Möglichkeiten. Wer Angst vor dem Malen hat brauch nicht mal das zu haben. Ich hab meine Buchstaben ja auch einfach durchgepaust und nur nachgemalt ;)


Zum Schluss: Unser Herzstück. Der Tannenbaum! Dieser steht schon seit ca. Anfang Dezember geschmückt bei uns.. und ja er ist unecht. Meine Eltern haben ihn mir gegeben, da sie sich selber einen Neuen gekauft haben. Zum Glück! Die kleinen Dinger sind super teuer :(

Seit gestern liegen sogar die ersten verpackten Geschenke unter dem Baum und warten auf Weihnachten ♥


Eure Alex ♥

Kommentare

  1. Das Bild sieht einfach toll aus.
    Von der Weihnachtsdeko gefallen mir am besten die Teelichter und die Laterne.

    Würde mich wirklich freuen, wenn du vielleicht Lust hast, bei meiner Blogvorstellung http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/11/blogvorstellung-2015.html
    oder meinem Giveaway
    http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/12/gewinnspiel-lafraiserouge-9-turchen.html
    vorbeizuschauen.
    Du kannst einen sehr süßen Gutschein von „LaFraiseRouge“ im Wert von 10€ gewinnen.
    Lg. Mrs. Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen