Rezept: Blaubeermuffins!

Einen wunderschönen guten Tag meine Lieben!
Passend zum vorherigen Beitrag "Der Sommer der Blaubeeren" möchte ich euch in diesem Beitrag nun ein Blaubeermuffin Rezept zeigen!
Geplant hatte ich das schon vor einer Ewigkeit, aber nicht wirklich die Zeit zum Backen gefunden. Dementsprechend standen die Blaubeeren auch um die zwei Wochen(!) in meinem Kühlschrank rum.. zum Glück macht den Kleinen das nichts aus!
Die Muffinform hab ich dann auch immer wieder bei meiner Mama vergessen... wenn man schon mal Zeit hatte, dann war diese Form nicht da... also irgendwas ist doch wirklich immer.:D


Bei meinem Talent ist es überhaupt ein Wunder, dass beim Backen nichts passiert ist, was es hätte wieder weiter hinauszögern können .. wie zum Beispiel dass mir die Schüssel mit dem Teig runterfällt oder ähnliche Szenarien.. ich bin nämlich super tollpatschig.
Ich hab meinem Freund mal vorgeschlagen, dass wir in unserem kleinen Flur so eine hübsche Vase mit Kunstblumen zwischen zwei Türen stellen könnten, das Einzige was ich zurückbekommen habe war: "Schatz du bist dann die Erste die dagegen läuft und dann ist es kaputt und du wieder traurig". Aber wo er Recht hat, hat er Recht :D
Ich hab manchmal Tage da lauf ich mit meinen Füßen sogar mindestens! 5x irgendwo in der Wohnung gegen. Elegant? Devinitiv nicht ich! :D


Aber ok, jetzt hab ich es geschafft die Muffins zu backen. Alle leben noch und es ist nichts passiert! Hurra! :D

Nach dem Backen haben es die Muffins nicht mal zwei volle Tage bei uns überlebt bis sie aufgegessen waren...und wir sind nur zu zweit zu Hause! :D

Nugut genug gequatscht! Here we go:

 2 Tassen Mehl
1/2 Tassen Zucker
2 gestrichene TL Backpulver
8 EL geschmolzene Butter
1 Ei
3/4 Tasse Vollmilch
1 Vanilleschote oder 1 Packung Vanillezucker
ca. 200g Blaubeeren
Etwas Zucker zum Betreuen


1. Das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker und das Backpulver in einer größeren Schüssel vermischen und einen Esslöffel der Mischung über die Blaubeeren geben und sie vorsichtig dadrin wälzen bis alle bedeckt sind

2. Das Ei in einer weiteren Schüssel schlagen, anschließend die Butter und die Milch hinzugeben und gut miteinander vermengen

3. Die flüssige Mischung über den trockenen Teig geben und alles langsam mit einem Löffel oder etwas ähnlichem vermischen (Achtung: Nicht mit dem Mixer mischen!)
Falls Mehlklumpen entstehen ist das nicht schlimm

4. Eine Muffinform entweder einfetten oder mit Papierförmchen auslegen und den Teig in die Mulden der Form verteilen und eine Prise Zucker auf jeden Muffin verteilen 

5. Die Muffins in den bereits vorgeheizten Offen bei etwa 180 Grad  um die 20 Minuten backen

6. Nach dem Backen die Muffins 15 Minuten lang im Blech abkühlen lassen und dann aus der Form holen.

Fertiiiiiiig!


Meine Muffins sehen etwas flach aus, aber das liegt an der relativ niedrigen Muffinform die ich von meiner Mama habe und daran, dass ich nichtt genau wusste wie dolle die Mufins aufgehen werden. Bei manchen Rezepten explodieren die Dinger ja schon fast!
Aber egal ob kleiner oder großer Muffin.. schmecken tun sie ja dann doch alle.

Also... viel Spaß beim Backen!




Kommentare

  1. Blaubeeren gehen immer und in Muffins erst Recht! :)
    Tolles Rezept! <3

    VANITY ✖ LUXE

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh yummi, ich liebe Blaubeermuffins. Mein Rezept ist ganz ähnlich. Muss ich unbedingt mal wieder backen :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Muffins gehen wirklich immer ;)
      Danke für deinen Kommentar! :)

      Löschen
  3. Uiii! Meine süße Alex ♥ Zunächst einmal ganz, ganz lieben Dank für deine zuckersüßen Worte! Ich hab mich so arg darüber gefreut :) Jedesmal wenn ein Kommentar von dir eintrudelt fang ich an wie ne Wilde zu grinsen, hihi :*

    Das Rezept ist super gell? Ich hab das Buch auch gelesen und musste SOFORT Blaubeermuffins backen! Die machen einem aber auch so richtig Lust darauf :D Die sind dir wirklich hervorragend gelungen und ich hab gleich wieder Lust welche zu machen :>

    Yummy!!
    Ich drück dich ganz lieb meine Süße, hab noch eine schöne Woche ♥
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Duniiii <3
      Ach nicht dafür! Bei deinen Kommentaren freue ich mich ebenso super mega dolle <3
      Dankeschön :)

      Ja das Buch ist so süß geschriebenund ich wollte die GANZE ZEIT Blaubeeren essen :O
      und so eine kleine süße Farm besitzen :D

      Ichsende dir auch viele Umarmungen meine Liebe ♥♥♥

      Löschen