My Everyday Makeup

Was wären wir Frauen nur ohne sie?
Unsere kleinen Helfer am Tag, die uns trotz noch so großen Augenringen nach dem Aufstehen am frühen morgen aufgeweckt und schön aussehen lassen. 
Die kleinen Helfer, die eine Unreinheit wegzaubern. 
Die kleinen Helfer, die einem manchmal den Tag retten können

.... genau! Unsere Schminke!

Und genau darum geht es heute in diesem Post! Ich möchte euch meine Lieblinge aus dem Alltag zeigen. 
Mich selber interessiert es immer wahnsinnig dolle was andere Mädchen in ihrer Schminksammlung haben und ich lese mir zu gerne Makeup Posts durch oder schaue Schminkvideos auf YouTube an. (Ich hoffe ich bin da nicht alleine! :)) ... also dachte ich mir zeige auch ich euch mal meine Schminkprodukte aus dem Alltag.

Bei mir muss es morgens meistens schnell gehen, also ist mein Makeup auch dementsprechend meistens einfach und wenig.



Also los gehts!!!  Gruppenfoto *cheese*
Hier sind alle meine "Alltags- Produkte" in einem Bild.



Stay concealer von essence
Camouflage von Catrice
Soft Compact Powder "Naturelle 1" von Manhattan

Fangen wir mit der Grundierung an:

Derzeit benutze ich täglich den Stay concealer von essence... natürlich hält der keine vollen 16 Stunden wie es auf der Packung steht, aber die Deckkraft ist wirklich klasse und die dunklen Augenringe verschwinden bei mir sofort. Außerdem ist das wirklich der hellste Concealer den ich finden konnte ( ich bin allgemen ziemlich blass und im Winter verstärkt sich das noch mehr)

Die Camouflage Cream von Catrice kommt bei mir für dolle gerötete Stellen zum Einsatz, da die Deckkraft super gut ist. Aber vorsicht! Die Carmouflage trocknet die Haut bisschen aus.

Zum Puder: Das hat mir eine Freundin guten Herzens empfohlen und ich finde es deckt gut und erfüllt seinen Zweck vollkommen.



Blush "PB06 Peach von NYX

Mein Lieblings - Rouge ist das von NYX. Beim Rouge muss es für mich immer eine knallige rosa Farbe sein, da alle weicheren und helleren immer kaum zu sehen sind und für mich dürfen die Wangen gerne schön (natürlich) rosa sein.



Sleek Makeup i-Divine Lidschatten Palette Au Naturel

Weiter gehts mit den Augen:

Für die Augen benutze ich meistens entweder die Sleek Palette oder aber einzelne Lidschatten.

Diese Palette ist meine absolut liebste und beste! Und für das Preis Leistungsverhältnis einfach nur unschlagbar.
Einige Farben sind eher glitzernd und andere wiederum matt. Die Pigmentierung finde ich persönlich super und noch besser mit einem Primer auf den Augen.
Die braunen Töne sind total klasse für den Alltag für einen unauffälligen und dezenten Look.

Wenn eine genauere review davon gewünscht ist, dann kann ich das auch gerne noch machen :)


Baked Eyeshadow Limited Edition ViennART "C01 Pearly Plastering" von Catrice


Eyeshadow "Viviane 12" von Douglas

Die Lidschatten sind von Douglas und Catrice. Besonders der gebackene Lidschatten aus einer Catrice LE gefällt mir super.. ich weß nicht wie das für euch ist, aber ich liebe "gebackenes Makeup"!



Glamour Doll Volume Mascara von Catrice
Eyebrow stylist set von essence

Für meine Augenbrauen benutze ich schon seit Jahren nur ein Produkt. Ich hab zwar mehrere Augenbrauenstifte ausprobiert, aber das ist nichts für mich wie ich feststellen musste. Am liebsten hab ich das Augenbrauenpuder von essence in dem dunkelsten Braunton den es im Sortiment gibt.
Das Puder übersteht problemlos den ganzen Tag und lässt sich nicht verwischen (bei mir jedenfalls nicht)

Von dieser Wimerntusche schwärmt ja so gut wie jeder auf YouTube und jedlichen Blogs und nicht ohne Grund! Sie verlängert die Wimpern super und füllt sie auf. Absolut top!!!


Lip Butter Rasberry Rosé von Labello

Und zum Schluss die Lippen.

Da ich bei der Arbeit keine Lippenstifte trage kommt bei mir meist nur ein Labello oder ähnliches drauf. Gerade am liebsten die Himmbeer Lip Butter von Labello...*hmmm* ein wunderschöner Duft und die Pflege stimmt auch.


Zu den Pinseln:

Mein Puderpinsel, Lidschattenpinsel und Makeup Ei sind von ebelin, der Augenbrauenpinsel ist aus einem Pinselset. Die Pinsel haaren nicht, haben bereits einige Waschtage überlebt und sind angenehm auf der Haut.
Das Makeup Ei wird auf vielen Seiten gelobt und getadelt... ich persönlich mag es sehr gerne und kann einen Kauf nur empfehlen.



Was sind eure liebsten Alltagsprodukte? :) 





Eine Handvoll Worte

Wow wow wow!!! 

Das war mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte...


Aber erstmal zu den "Fakten"

Titel: Eine Hand voll Worte (The Last Letter From Your Lover)
Preis: 14,99 €
Seiten: 608 / die Geschichte selber hat 573 Seiten
Autorin: Jojo Moyes


Klappentext:


Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst 
1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 
2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.
Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte. 
Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

Meine Meinung:


Vorsicht! Für die, die das Buch noch nicht gelesen haben.... ich verrate in meiner eigenen Meinung eventuell einige Details!

Dies ist jetzt mein zweites Buch, dass ich von Jojo Moyes gelesen habe (das Erste war: Ein ganzes halbes Jahr) und es hat mich nicht enttäuscht.
Die Geschichte ist zu Beginn etwas verwirrend und durcheinander, aber nach einigen Seiten findet man sich schnell zu Recht und der Schreibstil ist sehr einfach und angenehm zu lesen.

Die Protagonistin Jennifer Stirling lebt in den sechzigern, verheiratet mit einem sehr reichen Mann und hat  alles was man sich nur wünschen kann... denkt man sich zunächst!
Zum ersten Mal wird sie erwähnt als sie, nach einem Autounfall, in einem Krankenhaus aufwacht. Sie hat ihr Gedächtnis verloren. Zu Hause angekommen fühlt sie sich sehr unwohl, kann sich nicht an ihren Mann erinnern. Fühlt sich falsch dort wo sie ist. Sie versucht ihren "alten" Alltag langsam wieder aufzunehmen und zu leben, doch sie hat das Gefühl, dass sie woanders hingehört....

... bis sie einen Brief in ihrer Wohnung findet. Einen Liebesbrief! Eindeutig an sie gerichtet und von B. .... doch sie kann sich nicht erinnern!

Ab hier wird die Geschichte richtig spannend! Nach und nach entdeckt sie mehr Briefe und findet bald heraus wer ihr Liebhaber ist... die Ereignisse überschlagen sich und ein Kapitel ist spannender als das andere.. ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und als dies doch der Fall war konnte ich kaum aufhören dadrüber nach zu denken.

Nebenbei gibt es eine Art "Zweite Story" ca. 40 Jahre später.. 40 Jahre nach den Briefen.
Eine junge Journalistin findet einen dieser Liebesbriefe im Archiv und ist so gerührt von den Worten, dass sie unbedingt wissen muss was aus dieser Liebe geworden ist. Sie beginnt zu recherchieren und es wird sehr bewegend.. so sehr, dass sich zum Ende des Buches eine kleine Träne auf meinem Gesicht verirrt hat.
Selten bin ich von einem Buch so dermaßen gerührt wie von jenem und als ich es fertig gelesen hatte wollte ich es nicht einsehen, dass diese schöne Geschichte zu Ende ist....


Kleiner Auszug aus einem Liebesbrief....

Fazit:

Ich kann das Buch guten Herzens nur weiter empfehlen!
Bisher habe ich noch keine Geschichte gelesen, die dieser nur im Ansatz ähnelt ... und finde sie sehr originell, rührend, schön und manchmal traurig zugleich.

Volle fünf Sterne von fünf!


Wer hat das Buch noch gelesen? Wie findet ihr es ? :)



Das war also der Januar...

Wow... das war also der Januar!
Bei mir ist es noch nicht ganz angekommen, dass der erste Monat des Jahres schon wieder vorbei ist. Kommt es nur mir so vor, oder verfliegt die Zeit immer schneller?



♥ Gemacht:

Sauna, Am Wochenende ausgeschlafen, gebastelt, Erinnerungsbuch 2015 - Januar vorbereitet und Sachen dafür bestellt, gekocht, optimistisch gedacht, Tage genossen, Meine ganzen Rezepte in ein Kochbuch geklebt



♥ Gesehen:

Lilo und Stitch (der Film; Da kamen so viele Kindheitserinnerungen wieder hoch und mir war nie wirklich klar, wie traurig und schön dieser Film ist!), HIMYM, Galileo,  Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel, Neue Simpsons Folgen, Neue BBT Folgen, Frauentausch (verurteilt mich nicht, aber ich liebe es!)




♥ Gelesen:

Eine Hand voll Worte von Jojo Moyes! Und leider bin ich nicht sonderlich weit, da ich Abends leider kaum Zeit zum Lesen finde, aber das muss sich unbedingt ändern. Ach und das Buch ist bisher wirklich schön!



♥ Gehört:

Da ich fast ausschließlich nur Radio höre sind es fast alles nur Lieder aus den Charts
Am aller liebsten: Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix) (So schön entspannt und ach da kommt gleich gute Laune auf!) & Das neue Album von Cro! 


♥ Geshoppt:

Alverde Gesichtsöl, Sebamed Duschgel, Sebamed Deo, Haarspray, NYX Blush, Luvos und Schaebens Masken
Paar Bücher ( Eine Hand voll Worte, Der Sommer der Blaubeeren), Erinnerungsbuch für 2015/ Memory book 2015 von der Lieben Ja- Sagerin (weiter unten!), Neue Flow Ausgabe







♥ Gefreut:

Am meisten gefreut habe ich mich im Januar über mein wunderschönes Erinnerungsbuch/ Memory book von Bina (Ja-Sagerin) Ich kann es kaum erwarten es zu füllen und für den Januar fehlen mir nur noch einige Kleinigkeiten, die ich bestellt habe und dann geht es endlich los! Hurra
Sonst gefreut über: Schöne Wochenenden, Besuch in der Sauna, Den Schnee, Feierabende, Basteleien, Gute Laune und gutes Essen, neue Flow Zeitschrift!

Ich liebe liebe liebe dieses wunderschöne Memory book!





wie war euer Januar? :)